Kolumne

Ich habe mit ihr Schluss gemacht

9. August 2016 • 15 Kommentare

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wann der Zeitpunkt gekommen ist, an dem ihr euch von einer Freundin trennen müsst? Seltsames Gefühl, einen Schlussstrich zu ziehen, Good Bye zu alten Zeiten und schönen Erinnerungen zu sagen. Freundschaften sind Beziehungen, …

Schluss_machen_Freundschaft_Lederjacke_blogger_deutscher_lifestyleblog_zukkermaedchen

Ich habe mit ihr Schluss gemacht

… die eine andere Art von Liebe und Zuneigung beinhalten. Ich habe sofort einen Spruch auf den Lippen: Männer gehen, Freundschaften bleiben. Manchmal ist es aber genau umgekehrt. Doch wann ziehe ich den Schlussstrich? Wann muss ich mit meiner Freundin brechen, mit ihr „Schluss machen“?

Vielleicht wenn sie nicht mehr in das neue Leben passt? Wenn aus der guten alten Zeit nur noch Bilder übrig geblieben sind, die zwei Menschen zeigen die die beste Zeit zusammen hatten. Wir trafen uns über Freunde von Freunden auf einer Party und es funkte gleich. Der gleiche Humor, der gleiche Musikgeschmack und die Lust, neue Leute kennenzulernen. Lange Nächte, tolle Gespräche, viele Kaffeedates und intensive Momente, die man nicht mehr missen will.

Ohne sie geht einfach nichts mehr.

Auf einmal ist alles anders. Auf einmal ist die Einstellung zueinander so durchtränkt von negativen Gefühlen, dass nichts mehr geht. Da werden die Kontakte halbiert, die Party gemieden und getuschelt was das Zeug hält. Wut steigt auf, aber auch Unverständnis. Auf beiden Seiten ist die Luft raus- doch ein Treffen und darüber reden, klappt nicht. Vielleicht hat das auch etwas mit der Angst zu tun, dass wir beide versagt haben? Vielleicht sollten wir uns ignorieren, bis sich alles wieder beruhigt hat und wir nicht mehr mit hochrotem Gesicht aneinander vorbeischauen müssen?

Wir hatten sie, die ganz kurze Zeit zusammen, in der wir uns immer verstanden, alles gut war und es einfach gepasst hat. Nennen wir es Leben, Weiterentwicklung. Oder die Zeit die aufdeckt: Es ist manchmal nur ein Augenblick der uns prägt, es sind manchmal nur kurze Verbindungen die uns begleiten.

Schuld sollte am Ende niemand haben. Ich wollte es richtig und fair beenden. Ein Anruf, ein Gespräch mit tiefen Atemzügen und langen Pausen. Freundschaften –  sind alles in der Welt und manchmal nicht mehr zu retten. Was bleibt danach? Ein mulmiges Gefühl aber auch die Gewissheit, niemand hat das Recht auf ewig währende Freundschaften. Nur eins ist dann wichtig- wie ich damit umgehe.

Ich habe Schluss gemacht mit ihr. Ich werde dich trotzdem grüßen und will wissen, wie es dir geht.

Liebe Grüße

English Folks: I broke up with her.

Have you ever wondered when the time has come to separate from a friend? It’s a strange feeling to draw a line, saying good bye to old times and wonderful memories to tell. Friendships are relationships that involve a different kind of love and affection. I immediately have a spell on my lips: men go, friends remain. Sometimes it is just the opposite. But when to put the final stroke? When do I need to break up with a friend?

Maybe if it no longer fits into the new life? When only images left over from the old days, showing two person that had the best time together. People that met on a party of friends from friends and it sparked between them. The same humor, the same taste in music and the desire to meet new people. Long nights, great conversations, many coffee dates and intense moments that they not want to do without.

There was no more possibility without all that.

Suddenly everything is different. Suddenly the setting between each other is so saturated with negative feelings that nothing works. Since then contacts are halved, the party shunned and bad whispering appears. Anger rises, but also a lack of understanding. A meeting and talk about it does not work. Maybe it has something to do with the fear that we both have failed? Maybe we should ignore us until everything has calmed down, and we no longer have to meet red-faced?

We had that very short time in which we always understood each other, everything was good and it just clicked. Let’s call it life, evolution. Or the time that shows that it is sometimes just a moment that shapes us. There are sometimes only short connections that accompany us.

No one should be blamed at the end. I wanted to finish it right and fair. A phone call, a conversation with deep breaths and long pauses. Friendships are everything in the world and sometimes beyond repair. What then remains? A queasy feeling but also the certainty no one has the right on everlasting friendships. Then only one thing is important- how I deal with it.

I have broken up with her. But I’ll greet you and I still wants to know how you’re doing.

Kommentare

15 Kommentare zu “Ich habe mit ihr Schluss gemacht”
  1. Kim sagt:

    Wow, der Post passt grad so gut in meinen Tag, dass ist schon erschreckend.
    Erst heute morgen stellte ich ihr die Frage „Ist alles gut zwischen uns?“. Eigentlich kenne ich die Antwort: Nein. Ist es nicht. Nur wir sind beide nicht mutig genug das einzugestehen. Wir sind nicht mehr wir, nicht mehr so wie wir vor ein paar Jahren waren, wir haben uns weiter enwickelt, voneinander weg und nicht zueinander hin. Das tut unglaublich weh, aber gleichzeitig trauer ich nicht drum, wir sind mittlerweile einfach zu unterschiedlich, haben andere Interessen, führen ein anderes Leben.
    Und doch vermisst man die Zeit ein bisschen 🙁

    Wie fängt mein ein Gespräch an, dass mit einem Schlussstrich endet?

    Schöner Post!
    Alles Liebe,
    Kim

    • Franzi sagt:

      Hallo liebe Kim! Ich drück dir die Daumen. manchmal braucht es auch einfach Distanz und Ruhe, vielleicht seht ihr euch dann wieder und könnt Dinge klären. Aber vielleicht musst dud ich einfach nur trauen? Einfacher Tipp- aber bis jetzt immer die Lösung gewesen.

      Liebe Grüße

  2. Wahnsinn wie gut der Text auch zu mir gerade passt. 1 Jahr lang beste Freundinnen gewesen und plötzlich ist man sich so fremd. Danke für den schönen Post! Ich bin froh, dass ich Deinen Blog gefunden habe 🙂

  3. Steffi sagt:

    Ich bin eher stille Leserin deines Blogs und kenne dich vom Douglas Blog her
    Heute äußere ich mich mal.
    Wie gut ich das kenne… Gerade auch den Spruch „liebe geht, Freundschaften sind für immer“
    Rückblickend betrachtet hat man so viel Zeit und Energie in eine Freundschaft investiert und anderes vernachlässigt, um dann festzustellen, wie fremd man sich werden kann.
    Ich habe schon einiges erlebt und bin momentan ohne BFF „best friend forever“ und das ist auch gut so 😉
    Familie ist das was bleibt, Freundschaften sind meist leider auch Vergänglich
    Bleib du wie du bist, ich mag deine offene und ehrliche Art sehr

    LG Steffi

    • Franzi sagt:

      Hallo liebe Steffi! Schön, wenn ich dich hier auf meine Seite locken konnte! Ja es gibt nicht immer so tolle Zeiten, aber auch Freunde können bleiben. Es sind dann oft nicht so viele, wie in der Teenagerzeit- und manchmal wohnen sie viel zu weit weg, aber sie können auch für immer bleiben!

      Liebe Grüße – und danke für deinen letzten Satz!

  4. Lieselotte sagt:

    Hallo Franzi,
    eine Freundschaft offiziell beendet habe ich noch nie, allerdings hatte ich auch noch nie DIE eine ‚BFF‘. Aber dieses Auseinanderleben, sich kaum noch was zu sagen zu haben, das kenne ich auch. Bei mir sind die Freundschaften dann einfach eingeschlafen, bis man sich irgendwann nicht mehr als Freundinnen bezeichnet oder bezeichnen kann. Ich weiß jetzt nicht, ob das die bessere Alternative ist gegenüber ‚Schluss machen‘.
    Danke mal wieder, dass du diese unbequemen Themen ansprichst, und das wie immer so gefühlvoll und toll <3
    Liebe Grüße,
    Lotte von http://www.lieselotteloves.wordpress.com

    • Franzi sagt:

      Liebe Lotte- ich habe auch keine Ahnung- was besser ist. Manchmal muss es ausgesprochen werden, manchmal gehen Freunde einfach so. Es muss auch nicht immer etwas zu besprechen geben- aber wenn einen der Gedanke nicht mehr loslässt? Dann ist es vielleicht eine gute Lösung.

      Gern!

      Liebe Grüße

  5. Ege sagt:

    Super schöner Post! du hast so Recht. Es gibt auch Trennurn zwischen Freundinnen. Man leidet zwar nicht so sehr wie wenn man sich von seinem Freund trennt, doch trotzdem ist die erste Zeit erstmal komisch ohne die ehemalige Freundin.
    Meine beste Freundin hat vor einem halben Jahr auch „mit mir Schluss gemacht“. Die andere Seite sozusagen. Meine Leidenschaft zu reisen hat nicht mehr für sie in unser Leben gepasst. Aber ich bin letztenendes sehr froh wie es jetzt ist. Kein schlechtes Gewissen mehr zu haben, keinen Steit etc. Man muss auch lernen mit gewissen Leuten abzuschließen um sich besser zu frühen!
    Danke für deinen tollen Post, du sprichst vielen aus der Seele. 🙂

    Liebe Grüße
    Bella von http://myandyourface.blogspot.de

  6. Marina sagt:

    Der Post ging bei mir richtig ins Herz…
    Bisher trauerte ich nur wenigen Freundschaften nach. Selten war es ein Streit, eher hat uns die Zeit einen Strich durch die Rechnung gemacht, oder auch ein Umzug oder Sonstiges. Ein schleichender Prozess also. So etwas fand ich nie wirklich tragisch, da das Leben einfach so spielt. Wichtig war mir allerdings immer, keinen Streit unausgetragen über mir schweben zu lassen.
    Bis ich von ihr enttäuscht wurde. Wir erfüllten das „Beste-Freunde-Klischee“ perfekt. Jahrelang waren wir unzertrennlich. Kaum ein Tag verging ohne ein Coffeedate oder zumindest einem Telefonat. Oh Gott hatten wir Spaß! An die unzähligen durchtanzten Nächte denke ich nach wie vor sehr gerne zurück 🙂
    Danach ging alles ganz schnell und eines kam zum anderen und ein Dritter war im Spiel. Das Ende kannst du dir bestimme denken…
    Das Schlimmste an dem Ganzen?
    Der nicht ausgetragene Streit, welcher mich stets begleitet. Ich bin die Person mit der hätte Schluss gemacht werden müssen. Der wertvolle, nicht rückgängigmachbare Schlussstrich.

    Eine Freundin auf diese Art und weise zu verlieren tut weh, aber das Gefühl zu bekommen, keinen Anruf wert zu sein (bzw. Rückruf) ist wirklich das Allerletzte.
    Freundschaften können auch wirkliche Herzensbrecher sein….

    • Franzi sagt:

      Liebe Marina! Ja manchmal ist die Freundschaft so intensiv- dann wäre dieses Gespräch wichtig für dich gewesen. Vielleicht kannst du das noch klären? Das ist schwierig, weil man dann viel von sich und seinen Gefühlen zeigt, es könnte jedoch helfen? Aber vielleicht muss man für sich selbst einfach so den Schlusstsrich ziehen und sich neuen Freundschaften widmen.

      Liebe Grüße

  7. ich finde es so schön, dass du uns auch an diesen dingen in deinem leben teilhaben lässt! vielen dank dafür!
    ich bin mir sicher, dass dein herz dir das richtige gesagt hat!

    kopf hoch und alles, alles liebe,
    marie

  8. Jenny sagt:

    Ich bin gerade ein bisschen sprachlos. Ich schreibe oft über Dinge die mich beschäftigen. Mir persönlich hilft es über diese Gefühle hinweg zu kommen. Und erst am Montag habe ich über eine Freundin geschrieben. Wir haben uns gegenseitig verloren. Der Neid zwischen uns überwiegt und hat uns kaputt gemacht. Irgendwie bin ich gerade erleichtert, dass es auch noch andere Frauen gibt, denen das genauso geht.

    Ganz lieben Dank für deine Worte.

    Liebe Grüße
    Jenny

  9. Michaela sagt:

    EIn wunderschöner Text, Liebe Franzi!
    Ich habe vor einigen Jahren auf unschöne Weise auch einsehen müssen, dass meine beste Freundin irgendwie sich so verändert hat, und dass wir uns in andere Richtungen entwickeln und dass es keinen Sinn macht, etws zu forcieren…

    Ist nicht einfach, aber Kopf hoch. Das Leben bringt so viele neue spannende Begegnungen 🙂

    Liebe Grüsse
    Michaela

    Michaelablog
    Bloglovin‘

  10. Natalie sagt:

    Hallo Franzi,
    ein sehr interessanter Text. Ich habe auch diese Freundschaften erlebt, die entweder plötzlich nur einseitig geworden sind oder die Lebensumstände haben sich so geändert, dass man einfach Interesse aneinander hat. Doch ich habe mich mich nie getraut, eine Freundschaft zu beenden. Die Kontaktaufnahme wurde immer weniger und irgendwann hat man sich nix zu erzählen. Das ist ein schleichender Prozess, der bedauerlich, aber schwierig vermeidbar ist. Ich denke, dadurch werden auch wahre Freundschaften herauskristallisiert.
    Viele Grüße
    Natalie
    https://www.livolett.de

Schreibe einen Kommentar