Food

3 spots for a coffee & food break in glasgow

14. Dezember 2015 • 8 Kommentare

Glasgow, die Stadt der Arbeiter. Die Stadt des Bieres und der deftigen Mahlzeiten. Könnte man auf den ersten Blick so unterschreiben. Muss man aber nicht. Glasgow hat kulinarisch mehr zu bieten als nur Beans & Bacon. In Glasgow gibt es nicht nur die Bierstuben und Teehäuser.

3 spots for a coffee & food break in glasgow

Nein Glasgow kann mehr. Es kann frisches Brot, leckere Waffeln und guten Kaffee anbieten, aber auch selbst gebrautes Bier und wunderbare selbstgemachte Donuts auf den Tisch stellen. Tee? Natürlich auch. Daher habe ich euch heute meine drei liebsten Restaurants/ Bar/ Teehaus/ Kaffeestube/ Brauerei Lokalitäten aus Glasgow in einen Post gepackt. Drei Läden, in denen ihr zu jeder Tageszeit etwas Leckeres zu euch nehmen oder einfach nur einen Kaffee trinken und die Atmosphäre aufsaugen könnt. Glasgow for Beginners quasi ;).

Breakfast/ Morgens

3 spots for a coffee & food break in glasgow

3 spots for a coffee & food break in glasgow

Kember&Jones! Der Name ist Programm. Frisches Brot und  auch frisch belegte Brötchen könnt ihr direkt an der Theke in Eigenregie mitnehmen und zahlen. Aber auch die Karte kann sich sehen lassen. Leckere warme Waffeln mit Honig, frisch gepresster O-Saft und das klassische Beans & Bacon könnt ihr die Karte rauf und runter ordern. Ach und für Kaffee, Cookies und Macarons ist auch gesorgt. Alles wird frisch angeliefert von Bauern/Firmen aus der Region und aus der hauseigenen Bäckerei.

Pluspunkt: Das Café/ Restaurant sieht einfach top aus! Als Bloggerin muss ich es erwähnen #instagramable 😉

Adresse: 134 Byres Road, Glasgow

Mittags/ Lunch

3 spots for a coffee & food break in glasgow

3 spots for a coffee & food break in glasgow

Fisch ist das Stichwort in Glasgow! Viele Restaurants bieten die unterschiedlichsten Fischvariationen an, mich hat aber das Crabshakk nicht nur essensmäßig, nein auch interieurmäßig überzeugt. Täglich frischer Fisch, Austern, Muscheln, Languste, Krabben und Co. könnt ihr hier wunderbar genießen. Aber es geht auch ohne Fisch. Ich kann euch das „seasonal Risotto“ ans Herz legen.

Pluspunkt: Das kleine Restaurant hat sehr viel Charme und fragt den Besitzer gern, ob  es auch Tee gibt- er erkennt sofort, dass ihr Deutsche seid! Was für eine alberne Frage? Ja aber ich habe sie wirklich gestellt. 😉

Adresse: 1114 Argyle Street, Glasgow

Dinner / Abends

3 spots for a coffee & food break in glasgow

Bier? Ja und das bitte in der DrygateBrewery in Glasgow genießen. Eine Brauerei, die gefühlt Millionen von Biersorten anbietet, von denen ihr selbst als sonst nicht Biertrinker unbedingt probieren müsst. Nebenbei könnt ihr euch auch noch den klassischen schottischen Brauvorgang durch buchbare Führungen erklären lassen. Die Brauerei und das Lokal sind so miteinander verbunden, dass ihr quasi das Brauen und alle wichtigen Schritte bei deftigen Burgern und leckeren Pommes live beobachten könnt. Von Bier mit Apfel bis hin zum mein persönliches Highlight waren aber die selbstgemachten Donuts. Da wartet man doch gern ;)

Pluspunkt: Die Brauereiführung macht Spaß, es ist alles locker und freundlich vor Ort. Industrial Chic trifft auf neu aufgepimpte Brauerei mit sehr tollen Zeichnungen des hauseigenen Designers. Ach und das Bier könnt ihr auch dort vor Ort im Bierladen kaufen. Die Auswahl würde ich schon als umfangreich beschreiben;)

Adresse: 85 Drygate, Glasgow, G4 0UT

3 spots for a coffee & food break in glasgow

3 spots for a coffee & food break in glasgow

3 spots for a coffee & food break in glasgow

// Cardigan Vero Moda // Hemdbluse &Otherstories // Tasche YSL // Boots Zara //

…und Glasgow hat noch viel mehr zu bieten …

Liebe Grüße

Kommentare

8 Kommentare zu “3 spots for a coffee & food break in glasgow”
  1. Dilara sagt:

    Ganz wundervolle Bilder Franzi, ich liebe deinen Bearbeitungsstil total 🙂
    Und es schaut nach einem tollen Trip aus, die Stadt muss ich mir unbedingt noch ansehen.

    Liebste Grüße Dilara
    von http://www.dilarafeenstaub.wordpress.com

  2. Wenn ich deine Beiträge in letzter Zeit so lese, bekomme ich richtig Lust auf Glasgow 😉 Und die Tasche omg!! <33 Siehst toll aus 🙂

    Liebst,
    Franziska
    franziska-elea.de

  3. Caterina sagt:

    Sehr schöner Beitrag. Toll dass man auch etwas über Städte erfährt die vielleicht nicht unbedingt bei jedem ganz oben auf der Reiseliste stehen.

    LG Caterina
    http://www.caterinasblog.com

  4. Bella sagt:

    Wow die Plätze sehen ganz toll aus. Ich bekomme richtig Lust mal wieder zu verreisen. 🙂

    Liebe Grüße, Bella
    http://kessebolleblog.blogspot.de

  5. Sina sagt:

    Hach, Franzi, du reißt alte Wunden wieder auf. Ich habe ein halbes Jahr in Glasgow gelebt und trauere der Zeit so sehr hinterher. Es war mit Abstand die schönste Zeit, ich habe die nettesten Menschen kennengelernt und nicht nur Glasgow, sondern mit Schottland, ein wunderbares Land erkundet.
    Bei all deinen drei Tipps war ich letztes Jahr auch, besonders Kember & Jones war der Ausgangspunkt, wenn wir Hunger verspürten.
    Wenn ich die Bilder so sehe, weiß ich, dass meine Pläne dort bald wieder hinzuziehen, immer fester auf meiner Bucket List werden.

    Liebste Grüße und eine schöne Weihnachtszeit,

    Sina

  6. Vivi sagt:

    Oh die Fotos schauen wunderbar aus, und absolut nicht nach der Stadt des Arbeitens ! Sehr toll ?

    Ganz liebe Grüße, Vivi ?
    vanillaholica.com

  7. Rebecca sagt:

    Was für hübsche Fotos! Diese Restaurants sehen unheimlich einladend und gemütlich aus 🙂
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar