Inspiration

Miss Ungewiss.

6. Dezember 2011 • 11 Kommentare
Psst! Da müsste einmal etwas gesagt werden… ja genau dich betrifft es, ja das und das passt mir eigentlich gar nicht. Du hat da vielleicht unangemessen reagiert. Du solltest doch mal mehr auf dies und jenes achten. Vielleicht solltest du deinen eingeschlagenen Weg in diesem Fall überdenken? Vielleicht ist er nicht der Richtige? Vielleicht hat da jemand Mist gebaut, den du sehr magst… Wie sag ich es dir? Flott, knackig- kurz und schmerzlos? Oder doch lieber die liebe und ruhige Art anwenden? Wenn man das nur vorher wüsste! Leider ist Ignorieren hier fehl am Platz und du und die Harmonie zwischen uns ist mir viel wichtiger! Genau jetzt müsste es raus und geklärt werden, diese unangenehme, vielleicht nichtige und doch so Herz aufstoßende Sache. Sonst wird es keine lockere, unbezwungne Zeit mehr zwischen uns und mit uns geben. Wir werden uns nerven und die anderen noch mehr. Aber wie rücke ich nur damit heraus? Wie sag ich es dir? Wie kritisiere ich dich, dein Verhalten, deine Sichtweise, deine Worte nur richtig und loyal? Wie gehe ich auf dich zu und wie beginne ich die blöde, unangenehme, kratzende Sache endlich… und vor allem wie sieht das Ende zwischen uns aus? 
Arrr… vielleicht warte ich doch noch einen Tag länger!


Liebste Grüße

Kommentare

11 Kommentare zu “Miss Ungewiss.”
  1. ▲lice sagt:

    Toller Text, toller Schal, ich bin
    schon lange in deinen Blog verliebt..:)

    Whisky-and-wine.blogspot.com

  2. Am besten sofort raus damit, auch wenn man´s gerne aufschieben würde! Wenn ich etwas loswerden möchte hasse ich es, etwas mit mir herumzuschleppen. Dann kann ich meistens total schlecht schlafen, bin auf der Arbeit unkonzentriert…danach fühl ich mich immer viel besser und befreit 🙂
    Der Schal ist übrigens total schön.

  3. Anonymous sagt:

    ich freu mich immer, wenn ich dich in der stadt sehe, dann nach hause gehe und ein eintrag von dir lesen kann 🙂

  4. Lena sagt:

    Rede….sei einfach ehrlich aber auf die empathische Ebene! Das ist immer das richtige, wenn man liebevoll kritisiert, kann es daS Gegenüber auch meist gut annehmen. Aber es ist wichtig gleich zu reden anstatt alles aufstauen zu lassen! Sonst platzt irgendwann die Bombe und dann ist es meist für beide Parteien nicht soooo toll…
    LG
    Um den Schal schwänzel ich auch die ganze Zeit herum hats aber noch nicht zu mir nach Hause geschafft 🙂

  5. LesFee sagt:

    eine freundin von mir hat mich mal sehr geschickt auf ein problem zwischen uns angesprochen.
    erst hat sie mich gefragt, ob es mir in letzter zeit schlecht ginge oder mich etwas beschäftigt. das war ein guter einstieg. und dann meinte sie, dass sie diesen eindruck hatte weil… ich in letzter zeit diesen oder jenen spruch gebracht habe.
    ich war wirklich sehr überrascht weil mich das erste mal im leben direkt und so gekonnt auf ein problem mit mir angesprochen hat.
    unserer freundschaft hat es kein bisschen geschadet!
    viel erfolg!
    liebe Grüße
    LesFee
    http://incredibleworldof.blogspot.com/

  6. Jenny sagt:

    Da stimme ich Lena zu. Reden und zwar auf eine nette und respektvolle Art. Man weiß nie, was den anderen bedrückt und jemanden deswegen gleich anzupampen wäre der falsche Weg. Sag einfach, dass dir etwas aufgefallen ist. Vielleicht hat derjenige Probleme und drückt sich durch eine komische Art und Weise aus. Aber so etwas kann man schnell aus der Welt zu schaffen und dann ist meist alles wieder gut 🙂

    Liebe Grüße, Jenny

  7. Anonymous sagt:

    wo kann man denn diesen tollen schal kaufen? =D

  8. Ihr Lieben, der Schal ist vom Schweden;)

    Liebste Grüße

  9. Vivien sagt:

    Ich mag deine Art zu schreiben und dich auszudrücken sehr sehr gerne! Du hast ein Händchen dafür, zu formulieren! 🙂

  10. sehr schöner schaaaaal, hab ich auch 🙂

  11. eat the rich sagt:

    dein header ist so gut! voll die coole idee 😀

Schreibe einen Kommentar