Inspiration

Decency,please!

26. Oktober 2011 • 12 Kommentare
Gut erzogen, von Haus aus, gutes Benehmen immer doch. Was bleibt? In letzter Zeit gehen Manieren und Anstand doch verloren. Man schaut in grimmige Gesichter, kleine Augen und schiefe Mundwinkel begrüßen einen schon am Eingang. Wo sind sie hin, die Manieren, der Anstand? Sind sie überflüssig geworden, abtrainiert und für altbacken erklärt? Wo bleibt das Lächeln auf den Straßen, wo bleibt ein freundliches Hallo und ein ehrliches Wie geht es dir? Was ist passiert mit uns? Möchtest du nicht auch nett empfangen werden, möchtest du nicht auch eine Entschuldigung hören nach Fußtretern, Schubsereien und Anrempeleien? Was machen wir in Massen, wie reagieren wir in Gesellschaft und warum grenzen wir so hart aus? Wieso müssen wir Gutes immer schlecht reden, wenn es jemand anderen betrifft? Wieso ist das Ich wichtiger als das Du oder Wir… warum wollen wir nicht alle gemeinsam miteinander und füreinander friedlich leben… 
was ist bloß los? 
Manchmal zweifelt man an seinem Verhalten, doch immer öfters am Verhalten meiner Umwelt.
Ich möchte etwas Gutes tun! 

Liebste Grüße

Kommentare

12 Kommentare zu “Decency,please!”
  1. Anonymous sagt:

    Du hast wirklich Recht! Wo ist bloß das „Wir“ geblieben. Schön geschrieben.
    Vielen Dank.

  2. Dann lächle sie an, die Anrempler und die, die die Ellbogen ausfahren. Sag „Bitte“ und „Danke“ und halt anderen die Tür auf, obwohl du eine Stunde vorher versucht hast, die Tür aufzumachen mit Bücherstapel und Kaffeebecher obendrauf, und dir keiner geholfen hat. Dann tust du im Kleinen was Gutes, und vielleicht inspirierst du andere Leute damit 🙂
    Liebe Grüße ♥

  3. Lena sagt:

    das stimmt wirklich.. schön geschrieben
    http://leniwandelbar.blogspot.com/

  4. aouibitofme sagt:

    Ich muss dir 100%ig Recht geben! In Deutschland wird rücksichtsvolles Verhalten leider oft als Schwäche ausgelegt! Gestern habe ich einer Frau mit Gehstock die Tür aufgehalten. Nur eine Sekunde, es war wirklich keine Mühe. Und sie sagte: „Danke! Endlich mal einer!“ Das hat mich echt schockiert!

  5. Linda sagt:

    Ich liebe diese tollen, nachdenklichen Texte von dir 🙂

  6. Faith sagt:

    du hast recht! das ist wirklich nicht schön! :/ manchmal komme ich mir auch so vor, als wären einige freunde von mir und ich die einzigen in unserer umgebung die sowas wie manieren und anstand noch besitzen. :/
    das hast du wirklich schön geschrieben & ich muss mimi sigursdóttir zustimmen!
    liebste grüße 🙂

    killthesilencce.blogspot.com

  7. mieze sagt:

    ich arbeite als ergotherapeutin und erlebe das überhaupt nicht so im gegenteil. ich lerne jeden tag neue nette menschen kennen und erlebe herzliche momente auch wenn die mich garnicht kennen wird mir wärme und vertrauen zuteil. das passt so garnich mit den nachrichten und dem straßenbild überein ^^ schade aber wenn man de menschen einzeln betrachtet…. ist es nicht so arg.

  8. Wie wahr…sowas ähnliches habe ich neulich gedacht, als hier in einer Kleinstadt in meiner Nähe verkaufsoffener Sonntag war. Die Stadt war rappelvoll und alle Menschen waren genervt, haben sich gegenseitig angemeckert und alle haben die Ellenbogen ausgefahren. Schlimm…

  9. Jenny sagt:

    Ja leider wird es wirklich immer schlimmer heut zu tage. /: Schön das du es mal angesprochen hast. (:
    Ich hab gerade erst mit dem bloggen angefangen, würde mich freuen wenn du mal vorbei schaust und mir vllt ein paar Tipps gibst. (:

    http://jenny-cestlaviecherie.blogspot.com/

  10. cloudswalk sagt:

    Du hast einen echt voll schönen Text verfasst. So geht es mir auch oft.. Ich denke auch oft, warum rempelt der mich an, tritt mir auf den Fuß guckt nicht mal und kein sorry… man kann nur im kleinen anfangen und selber versuchen es netter zu machen.. und ein lächeln zu verteilen.. ich versuche es 🙂 danke für die motivation! <3

  11. Toller Text!Das ist wirklich wahr!Leider…

  12. super geschrieben, toller post. manchmal denk ich auch so..und manchmal richte ich meinen eigenen kopf wieder zurecht und denk mir einfach: entspann dich. keine ahnung, was dem typen oder der dame heute morgen über die leber gelaufen ist, keine ahnung, was in deren köpfen vor sich geht. vielleicht ist alles nicht so schlimm…anstand und benehmen liegen ja immer im auge des betrachters:-)
    liebe grüße

Schreibe einen Kommentar